Autor Thema: Reiki ( universelle Lebenskraft )  (Gelesen 2100 mal)

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #105 am: Juni 26, 2017, 11:18:47 Vormittag »
  wif3  re,l   Lupe jbel   vuuh wink

aha...es gibt Dich also doch noch...das ist schön !  cvbcb  Ja, sonst bist Du ja auch schon mal über längere Zeit weg gewesen hier, also dachte ich...na ja... ao50  ...aber stimmt, Familie muss auch mal sein, ist auch ganz sicher wichtig !   friends

ne, ist nix mit neuen Mitgliedern. Man muss ja auch zugeben hier ist nicht grade echt was los ! War es ja im Grunde noch nie, wir waren ja immer eher ein ziemlich bescheidenes Häufchen hier. Entweder ist das dann für jemand okay, oder eben auch nicht.   ao50

Gut, machen wir weiter wie gehabt !   a070  Im Moment sind meine Schmerzen sogar ganz in Ordnung, kann man mit leben.   lol27
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #106 am: Juni 26, 2017, 20:37:30 Nachmittag »
 eo   Hallo Fynn   eo

Zitat
mein Blutdruck war letztes Mal deutlich besser, wieder auf 130, 135...immerhin ! Allerdings meinte er das Infos aus dem Internet oft wenig zuverlässig sein und man da schon genau hinsehen müsse von wem die stamme... Lupe   Obst, hat er gemeint wäre natürlich immer gut und zuviel Fleisch schlecht für den Blutdruck. Das ist natürlich schon insofern schlecht für mich insofern, das ich mich ja praktisch von Fleisch ernähre !   ao50

Gut, ich weiß es schon lange, Ärzte sind immer gegen alternative Informationen. Genauso wie sie immer etwas dagegen halten, wenn man sich homöopathisch interessiert und etwas versucht und noch mehr bei Heilenergie. Sie sind erst einmal dagegen. Gut, ich kann damit leben. Jedem das seine , mir das Meine, sage ich immer. Selbst mein Hausarzt sagt, es sei alles Spinnerei.

Dann zum nächsten Punkt. Natürlich ist Obst oder Gemüse immer gesünder als Fleisch zu essen. Sagen wir mal, ein zuviel ist immer gesundheitsschädigend. Man sollte zum Verhältnis mehr Obst und Gemüse essen. Aber das weiß jeder und jeder entscheidet für sich selbst, ob er es ändern will oder kann. Bei Dir beantwortet es sich von selbst. Bestätigt Dir auch der Arzt.

Zitat
Und jetzt im Sommer macht natürlich mit Viv zusammen auch Grillen   123  wieder Spass !   ao50

Auch da gibt es natürlich Alternativen, weniger Fleisch zu sich zu nehmen... Schöne Salate könnten den Fleischverzehr etwas reduzieren.

Zitat
Da mein Blutdruck nun so gut war und ich mich versucht habe dementsprechend zu ernähren, ernähre ich mich nun wieder normal. Will mal sehen was dann dabei herauskommt, vllt bin ich dann ja wieder "im normalen Bereich" !   lol27

Das ist schon mal eine gute Option, es zu beobachten, schau einfach, ob die Ernährung bei Dir mit eine entscheidende Rolle spielt. Dann würde ich Dir schon empfehlen, Dir diesbezüglich einen neuen Plan zurechtzulegen, was für Dich machbar sein kann. Es ist immer auch eine Kopfsache und man stellt sich nur schwer um. Aber es ist möglich und man gewöhnt sich auch irgendwann dauerhaft um.

 
Zitat
wif3  re,l   Lupe jbel   vuuh wink

aha...es gibt Dich also doch noch...das ist schön !  cvbcb  Ja, sonst bist Du ja auch schon mal über längere Zeit weg gewesen hier, also dachte ich...na ja... ao50  ...aber stimmt, Familie muss auch mal sein, ist auch ganz sicher wichtig !   friends
 
Ja, wie Du siehst. Ich habe mir fest vorgenommen, hier zu bleiben. Ja, nach gut einem Jahr war der Besuch bei meiner Familie mal wieder mehr wie fällig. Sonst hat man irgendwann keine Chance mehr bei den Enkelkinderchen. Es war auch nur eine Woche, mehr war nicht drin. Besser als gar nichts.

Zitat
ne, ist nix mit neuen Mitgliedern. Man muss ja auch zugeben hier ist nicht grade echt was los ! War es ja im Grunde noch nie, wir waren ja immer eher ein ziemlich bescheidenes Häufchen hier. Entweder ist das dann für jemand okay, oder eben auch nicht.   ao50

Auch wenn andere keine Lust haben, hier zu sein, sieht ja ganz danach aus.. Ich kann mich aber noch erinnern, dass wir schon ein reger Haufen hier waren. Aber die Zeiten ändern sich und auch die Interessen, vielleicht liegt es auch daran.
Gut, wir machen weiter und wenn doch noch mal jemand Lust hat, mit zu mischen, dann würden wir uns natürlich sehr freuen. Es kann auch ein Austausch nur unter uns stattfinden.

Zitat
Gut, machen wir weiter wie gehabt !   a070  Im Moment sind meine Schmerzen sogar ganz in Ordnung, kann man mit leben.   lol27
 

Das freut mich sehr, dass Deine Schmerzen recht gut in Ordnung sind. Gehe also davon aus, dass sie sich gebessert haben? Du bekommst immer noch Heilenergie von mir, vielleicht wirkt sie Deinen Beschwerden entgegen?!!!
Ich schrieb ja schon eingangs, es dauert immer sehr lange bei manchen Beschwerden.

 
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #107 am: Juni 27, 2017, 08:07:31 Vormittag »
Hallo easy... wink

ach, eigentlich ist mein Doc da ganz aufgeschlossen. Er ist nicht nur Hausarzt, macht auch noch Psychotherapie und Palliativmedizin, - wobei ich bei letzterem nicht genau weiss was das ist... xyssf   aber so ganz ablehnend ist er eben nicht allgemein gesehen. Aber letztlich handelt er sicher schon nach dem was er gelernt hat, das denke ich auch. Ist wohl immer eine schwierige Sache.

Tja, "zuviel"...( Fleisch ).... xyssf  ...das Problem ist, mir schmeckt kaum was. Ich kann stundenlang im Supermarkt stehen und weiss noch immer nicht was ich nun mitnehmen soll, was mir eigentlich schmeckt !   kopphau  Da ich nicht kochen kann, geh ich jeden Tag essen. Und was : Nudeln, Pizza, Gyros, Schnitzel... cvbcb   aber in den letzten 2 Jahren zumindest sind es auch vermehrt Nudelgerichte... lol27

Wenn ich mal was mag, dann bleib in der Regel auch dabei, d.h. ich liebe z.B. Schnitze mit Pommes, daher habe ich das die letzten 50 Jahre ( oder mehr ?   cvbcb ) überwiegend mit großer Vorliebe gegessen, manchmal auch zweimal am Tag. Mit möglichst viel Mayo ! Du kannst Dir das gar nicht vorstellen !  lol27   Ich hab ja nie Hunger, "bringe es eben hinter mich" ! Aber Schnitzel schmeckt ja. Ich bin eben ein Gourmet !  lol27

Ja, war schon mal mehr hier los, stimmt. Jetzt ist es eben weniger. Für mich ist das auch okay. Ich habe anfangs die Qualität unseres Forums immer an der Zahl unserer Mitglieder gemessen, habe wahrscheinlich Bestätigung dafür gesucht das es so gut ist, wie es ist. Diese Zeiten sind lange vorbei. Es ist alles gut so wie es ist und niemand muss irgendetwas bestätigen. Es war früher alles okay und heute auch.

 a045  Ja, meine Schmerzen sind momentan relativ in Ordnung. Mal sehen wie es weitergeht !  mx63  Demnächst will ich nochmal meinen Blutdruck checken lassen. Mal sehen wie sich das so entwickelt hat... m n  und übrigens nochmal danke für Deine Energie.... d r

 24 s
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #108 am: Juni 27, 2017, 15:30:45 Nachmittag »
 a010

Hallo Fynn...

Zitat
ach, eigentlich ist mein Doc da ganz aufgeschlossen. Er ist nicht nur Hausarzt, macht auch noch Psychotherapie und Palliativmedizin, - wobei ich bei letzterem nicht genau weiss was das ist... xyssf   aber so ganz ablehnend ist er eben nicht allgemein gesehen. Aber letztlich handelt er sicher schon nach dem was er gelernt hat, das denke ich auch. Ist wohl immer eine schwierige Sache.

Ok, Dein Doc hört sich ganz ok an..
Palliativ kann ich Dir auch sagen, was es genau ist.

https://www.med.de/lexikon/palliativmedizin.html

In diesem Link ist es in wenigen, sachlichen Worten dargestellt. Palliativmedizin lindert schwerst-und unheilbaren Menschen das Leben. Hier heißt es lindern! Lebensqualität steht an erster Stelle, nicht aber die Lebensverlängerung. Diese medizinische Arbeit findet zumeist in Hospizen statt. Eine wichtige Leistung an Menschen, die sonst unglaublich leiden müssten. Also, Dein Doc macht einen sehr wichtige Arbeit. Hochachtung.

Zitat
Tja, "zuviel"...( Fleisch ).... xyssf  ...das Problem ist, mir schmeckt kaum was. Ich kann stundenlang im Supermarkt stehen und weiss noch immer nicht was ich nun mitnehmen soll, was mir eigentlich schmeckt !   kopphau  Da ich nicht kochen kann, geh ich jeden Tag essen. Und was : Nudeln, Pizza, Gyros, Schnitzel... cvbcb   aber in den letzten 2 Jahren zumindest sind es auch vermehrt Nudelgerichte... lol27

Nun ja, was soll ich dazu sagen. Ernährung ist eine wichtige Entscheidung für sich selbst. Mag sein, dass Fertiggerichte nicht immer schlecht sein müssen, allerdings auch nicht unbedingt gesund. Es sind viele versteckte Zusätze enthalten, die unseren Körper negativ beeinflussen können und wohl auch tun. Schlimm sind Fett, Zucker und auch Geschmacksverstärker, nur um einige, die ich hier erwähnen möchte, zu nennen.  gif13
Sicherlich kostet es einige Mühe und auch Willen, sein Essverhalten komplett zu ändern.  gif13
Ich könnte Dir ja eine Kocheinleitung geben, damit Du siehst, es ist gar nicht mal so schwer. Die Vorstellung alleine ist schwer, aber es zu machen nicht wirklich. Viel Obst und Salat, oder auch Gemüse sind sehr wichtige Komponente.  cvbcb Es ist und bleibt ein schwieriges Thema für viele. 


Zitat
Wenn ich mal was mag, dann bleib in der Regel auch dabei, d.h. ich liebe z.B. Schnitze mit Pommes, daher habe ich das die letzten 50 Jahre ( oder mehr ?   cvbcb ) überwiegend mit großer Vorliebe gegessen, manchmal auch zweimal am Tag. Mit möglichst viel Mayo ! Du kannst Dir das gar nicht vorstellen !  lol27   Ich hab ja nie Hunger, "bringe es eben hinter mich" ! Aber Schnitzel schmeckt ja. Ich bin eben ein Gourmet !  lol27
 

Gerade alles, was nicht sinnvoll und gesund zu benennen ist. Das weiß auch ein jeder, ich will auch nicht der Gesundheitsapostel der Nation werden, viele wollen es eher nicht hören. Ich weiß es ja...
Ich habe mich auch irgendwann davon losgesagt, mich ungesund zu ernähren. Fleisch war eher in meinem Leben immer nur nebensächlich und wenig. Gemüse war dagegen eher stärker vertreten. Heute sind es fast nur noch sehr viel Salat, Obst, Gemüse, kein Fleisch. Fast kein Zucker und auch keine versteckten Zuckerzusätze sind bei mir auf dem Speiseplan zu finden. Und es geht sogar mit viel Freude am Essen zu haben. Es dauert schon eine gewisse Zeit, dies so hin zu bekommen, dass es sich nach Normalität anfühlt. Nun ist es so gut eingespielt, dass ich es auch nicht mehr umdrehen kann. Es liegt eben auch an der Werbung, die uns Tag für Tag einfach im Kopfe beeinflusst und in meinen Augen eine Kopfwäsche bewirken. Es brennt sich regelrecht in uns ein. Aber dies ist eben heute die Normalität, ich weiß, man könnte so viel darüber schreiben, aber dies ist hier nicht Sinn und Zweck.

Zitat
Ja, war schon mal mehr hier los, stimmt. Jetzt ist es eben weniger. Für mich ist das auch okay. Ich habe anfangs die Qualität unseres Forums immer an der Zahl unserer Mitglieder gemessen, habe wahrscheinlich Bestätigung dafür gesucht das es so gut ist, wie es ist. Diese Zeiten sind lange vorbei. Es ist alles gut so wie es ist und niemand muss irgendetwas bestätigen. Es war früher alles okay und heute auch.

Ist ja auch ok., wir ändern es ohnehin nicht, das können andere, aber nicht wir.
Zitat
a045  Ja, meine Schmerzen sind momentan relativ in Ordnung. Mal sehen wie es weitergeht !  mx63  Demnächst will ich nochmal meinen Blutdruck checken lassen. Mal sehen wie sich das so entwickelt hat... m n  und übrigens nochmal danke für Deine Energie.... d r

 

Gerne Fynn, ich mache weiter, mal sehen, was sich mit der Zeit so bei Dir tun wird ???
Ich hoffe, es wird sich viel verändern in die gute Richtung... Gute Besserung dann auch noch an dieser Stelle.

   
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #109 am: Juli 04, 2017, 12:18:25 Nachmittag »
 jhgxx  easy,

Mensch, gar nicht drauf gekommen ! Hätte ich natürlich auch nach Palliativmedizin googeln können !   kopphau
Aber Du hast recht, so schlecht hört sich das nicht an, kann ich mir bei ihm auch gut vorstellen... m n
Ja, finde ich auch prima wenn sowas gemacht wird, tolle Sache !

Tja...essen ist nicht meine Sache !   xyssf  Grade steht ein Broccoli-Gratin mit Kartoffeln im Ofen. Das ist allerdings mal die gaaaaanz grosse Ausnahme und was besonderes. Habe ich mir gestern von LIDL mitgebracht. Ist in 20 min. fertig, war günstig und sieht einigermaßen passabel aus... ao50  und nach Jahren esse ich sogar mal wieder Kartoffeln. Das ist doch schon was !  lol27  Außerdem hab ich noch irgendwas mit Lachs angeschleppt, das gibt's wohl morgen, Fisch also. Soll ja ganz gesund sein. Nur kriegt man kaum noch irgendwo Fisch, es sei denn man geht essen, aber deutsches Essen ist auch nicht soooo leicht zu bekommen hier.  ao50  ich esse eben meist was "lecker" ist und ich "esse mich eher daran satt", als an gesundem. Das schmeckt mir ohnehin nicht und mein dauernder "Nicht-Hunger" ist eben auch ein Problem.   ao50

In den letzten Tagen zumindest hatte ich deutlich weniger Schmerzen. Nicht das sie weg waren, nein, ich hab sie schon gespürt, aber es war deutlich weniger und manchmal waren sie auch gar nicht da. Es war oft so das ich nur 100 Meter gegangen bin und es schon deutlich gespürt habe und nun war es so, das ich kürzlich beim Arzt war ( einem anderen ) und den ganzen Weg zurück gegangen bin. Das waren allerdings einige km ! Und ich hätte vermutlich auch problemlos noch gut weiter gehen können ohne Schmerzen. Das war prima !  gif13

Mal eine Frage dazu. Wie ist das eigentlich...Du sagst ja das Du da oft recht erfolgreich bist und die Leute dann auch im Nachhinein keine Schmerzen mehr nach der Behandlung haben, ja ? Aber angenommen es wäre bei mir auch der Fall und ich könnte Dir ( hoffentlich bald ! ) sagen, Du, jetzt hab ich keine Schmerzen mehr, geht mir wieder richtig gut ! Wäre das dann eine auf Dauer anhaltende Sache, oder muss man sowas immer wiederholen ?   m n  Kenne mich da ja nicht aus, aber ich denke mir Du kannst ja nun nicht Zeit lebens einmal am Tag für mich bereitstehen....  gri    Oder wie ist das ? Klär mich doch mal auf...interessiert mich schon.

Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #110 am: Juli 06, 2017, 21:39:13 Nachmittag »
 scr3

Hallo Fynn,
Zitat
Mensch, gar nicht drauf gekommen ! Hätte ich natürlich auch nach Palliativmedizin googeln können !   kopphau
Aber Du hast recht, so schlecht hört sich das nicht an, kann ich mir bei ihm auch gut vorstellen... m n
Ja, finde ich auch prima wenn sowas gemacht wird, tolle Sache !

Manchmal kommt man nicht auf das Einfachste... Geht mir auch so, hinterher denke ich auch oft, wie doof ist das denn. m n
Nie war es so einfach an Informationen zu kommen wie heute!

Zitat
Tja...essen ist nicht meine Sache !   xyssf  Grade steht ein Broccoli-Gratin mit Kartoffeln im Ofen. Das ist allerdings mal die gaaaaanz grosse Ausnahme und was besonderes. Habe ich mir gestern von LIDL mitgebracht. Ist in 20 min. fertig, war günstig und sieht einigermaßen passabel aus... ao50  und nach Jahren esse ich sogar mal wieder Kartoffeln. Das ist doch schon was !  lol27  Außerdem hab ich noch irgendwas mit Lachs angeschleppt, das gibt's wohl morgen, Fisch also. Soll ja ganz gesund sein. Nur kriegt man kaum noch irgendwo Fisch, es sei denn man geht essen, aber deutsches Essen ist auch nicht soooo leicht zu bekommen hier.  ao50  ich esse eben meist was "lecker" ist und ich "esse mich eher daran satt", als an gesundem. Das schmeckt mir ohnehin nicht und mein dauernder "Nicht-Hunger" ist eben auch ein Problem.   ao50

Ich finde, es hört sich mal nach einem richtigen Weg an. Es sieht ja ganz danach aus, als würdest Du Dich nach nach neuen Speisen umschauen.
Fisch ist eine gute Alternative zu Fleisch... 123 Fischgerichte, wenn man sie nicht selbst alles zubereiten will, gibt es schon in den Discountern in der Kühlung.
(Schlemmerfilet) zum Beispiel kann man sehr gut essen., da gibt es verschiedene Varianten.
Kartoffeln passen zu allem und können wirklich lecker sein. Du musst Dich wohl erst einmal daran gewöhnen.  mx63


Zitat
In den letzten Tagen zumindest hatte ich deutlich weniger Schmerzen. Nicht das sie weg waren, nein, ich hab sie schon gespürt, aber es war deutlich weniger und manchmal waren sie auch gar nicht da. Es war oft so das ich nur 100 Meter gegangen bin und es schon deutlich gespürt habe und nun war es so, das ich kürzlich beim Arzt war ( einem anderen ) und den ganzen Weg zurück gegangen bin. Das waren allerdings einige km ! Und ich hätte vermutlich auch problemlos noch gut weiter gehen können ohne Schmerzen. Das war prima !  gif13
 

Das hört sich doch danach an, als würde die Energie langsam was bewirken in die richtige Richtung. Ich freue ich sehr.. Dann lohnt es sich doch, sich darauf einzulassen, oder???

Zitat
Mal eine Frage dazu. Wie ist das eigentlich...Du sagst ja das Du da oft recht erfolgreich bist und die Leute dann auch im Nachhinein keine Schmerzen mehr nach der Behandlung haben, ja ? Aber angenommen es wäre bei mir auch der Fall und ich könnte Dir ( hoffentlich bald ! ) sagen, Du, jetzt hab ich keine Schmerzen mehr, geht mir wieder richtig gut !
 
 

Gute Frage, Fynn, da werde ich mal versuchen, zu antworten:

Ich habe Einige, die Energie bekommen, gerade in Bezug auf den Bewegungsapparat, so nenne ich es mal. Bei den Meisten dauert es erst einmal sehr lange, weil es sich schon im Körper manifestiert hat und eben schwierig ist zu lösen, bis sich eine Linderung oder auch Heilung richtig einstellt.
Leider kann ich Dir nicht sagen, ob dieser Zustand der Genesung immer anhalten wird oder würde?!!! Einfach aus dem Grunde, bei denen ich es geschafft habe, ist es  noch nicht so lange her, dass ich dies richtig beurteilen könnte. Es kommt ja auch darauf an, bei Verschleiß beispielsweise, kann ich es mit Energie lindern, aber nicht das körperliche Defizit beseitigen. Mal überspitzt gesagt. Ich verdeutliche es mal so, wenn jemand kaputte oder verschlissene Bandscheiben hat, kann ich mit Energie keine Neuen einbauen.  Ich werde mich da mal drum kümmern, dies heraus zu bekommen, was andere da für Erfahrungen gemacht haben.

Zitat
Wäre das dann eine auf Dauer anhaltende Sache, oder muss man sowas immer wiederholen ?   m n  Kenne mich da ja nicht aus, aber ich denke mir Du kannst ja nun nicht Zeit lebens einmal am Tag für mich bereitstehen....  gri    Oder wie ist das ? Klär mich doch mal auf...interessiert mich schon.
   

Ich kann nur Vermutungen anstellen, wie ich es einschätze. Es wird sicherlich in jedem Falle so sein, dass dieser gesund-fühlende Zustand anhält.
In einigen Fällen kann es auch dauerhaft sein, aber für immer, da bin ich mit der Antwort mal verhalten. Denke ich an jemanden, der Gelenkprobleme
hat und zur Physio-Therapie geht, es geht dann ja auch meist eine lange Zeit gut und dann ist mal wieder eine Therapie fällig. Manche Dinge können
dauerhaft beschwerdefrei bleiben. Das kann man eben nie voraussehen, kein Arzt, kein Therapeut, kein Heiler. Wir stecken da eben nicht drin, jeder Körper
reagiert oder gesundet anders...

Aber eins kann ich Dir zusichern, Du braucht nur ein Wort zu sagen, "schicke mir Energie", und ich mache es. So einfach ist es. Wo ist das Problem???
Schauen wir erst einmal weiter, ob die Schmerzen ganz vergehen.. das ist erst einmal unser Ziel.  d r 


 
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #111 am: Juli 19, 2017, 15:04:42 Nachmittag »
Mensch, jetzt war ich aber doch lange nicht da !   wif3

Ich mich "nach neuen Speisen umsehen". Na ja...sagen wir mal, ich sehe mich nach dem um was möglichst fix
geht, keine Arbeit macht und wenigstens noch eeeeeeeeingermaßen gesund.  gri  Momentan mache ich mir seit
Tagen Quark, schütte ein paar Himbeeren, Brombeeren und vllt noch ein paar Walnüsse dazu. Dann rühr ich den
ganzen Krempel ein paar mal kräftig um und fertig ist das Mittagessen ! Und das Abendessen meist noch dazu.  cvbcb
Viv sagt auch immer, Himbeeren und Brombeeren wären doch gesund und Walnüsse sowieso. Und die mag ich auch.
Also rin in die Luke !   lol27   Dann ist das Thema für den Tag durch. Abwechslung ? Tja...Fehlanzeige.   ao50

Kartoffeln passen zu allem ? Aber nicht zu Sosse !   ne ne    Dann muss ich brechen, das geht gar nicht !
Mit Fett oder Butter, oder was auch immer...aber bloss keine Sosse !    paah !

In den letzten Tagen hatte ich leider wieder etwas mehr Schmerzen, war nicht so gut. Aber
das schwankt auch, das habe ich auch schon gemerkt, ist immer unterschiedlich. Hoffe
doch sehr das es bald mal wieder besser wird ! Aber mit Deiner Antwort wie lange das
dauern kann, da kann ich was anfangen, habe ich mir in etwa auch so vorgestellt.
Und von heute auf morgen kann sowas ja so oder so nicht gehen, dann müsste man
wohl scherzhaft wohl wirklich von einem "Wunder" sprechen.  lol27

Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #112 am: Juli 22, 2017, 14:52:09 Nachmittag »
 scr3
Zitat
Mensch, jetzt war ich aber doch lange nicht da !   wif3

Ha.. nun dachte ich schon, Du seist diesmal verschollen... Aber dem ist ja nicht so...
Wir sind der harte Kern hier, lieber Fynn, wie es den Anschein macht.

Zitat
Ich mich "nach neuen Speisen umsehen". Na ja...sagen wir mal, ich sehe mich nach dem um was möglichst fix
geht, keine Arbeit macht und wenigstens noch eeeeeeeeingermaßen gesund.  gri  Momentan mache ich mir seit
Tagen Quark, schütte ein paar Himbeeren, Brombeeren und vllt noch ein paar Walnüsse dazu. Dann rühr ich den
ganzen Krempel ein paar mal kräftig um und fertig ist das Mittagessen ! Und das Abendessen meist noch dazu.  cvbcb
Viv sagt auch immer, Himbeeren und Brombeeren wären doch gesund und Walnüsse sowieso. Und die mag ich auch.

Oh, ich bin erstaunt und doch begeistert, wie ideenreich Du Dich doch neuerdings verhältst.  Ich freue mich
sehr darüber. Es kommt Deinem Körper doch sehr zugute. Gesund, gesund, wie Du siehst, gibt es allerhand
mehr auf dem Speiseplan zu bringen, als Du dachtest. Ja, diese Früchte sind mehr wie gesund... Quark und
Walnüsse natürlich auch sehr.
Zitat

Also rin in die Luke !   lol27   Dann ist das Thema für den Tag durch. Abwechslung ? Tja...Fehlanzeige.   ao50

Auch dies muss reifen, seine Ernährung einmal anders zu gestalten das ist nicht so einfach.
Aber dass Du es in den Angriff nimmst, das finde ich   jbel spitzenmäßig.

Zitat
Kartoffeln passen zu allem ? Aber nicht zu Sosse !   ne ne    Dann muss ich brechen, das geht gar nicht !
Mit Fett oder Butter, oder was auch immer...aber bloss keine Sosse !    paah !

Du brauchst zu Kartoffeln nicht unbedingt Soßen essen. Wenn Du Butter dazu essen magst, ist es doch schon mal
eine Alternative... Da Du Quark magst, den kannst Du auch gut alternativ dazu speisen. Wenn Du magst, evtl. ein
Stück Fischfilet einfach nur in die Pfanne gebraten, etwas knusprig, das ist doch lecker...
Oder Du isst ein Fisch-Schlemmerfilet dazu, wenn Du es magst... Was ist mit Nudeln??? Sie sind auch sehr variabel...
Da kann man auch alles dazu essen. Und sind schnell und einfach gemacht.

Vielleicht finden wir für Dich zusammen noch andere Möglichkeiten. Ich weiß nur nicht, was zu Deinem Speiseplan an
Zutaten passen könnte. Ansonsten könnte ich mir gerne Gedanken für Dich machen..

Zitat
In den letzten Tagen hatte ich leider wieder etwas mehr Schmerzen, war nicht so gut. Aber
das schwankt auch, das habe ich auch schon gemerkt, ist immer unterschiedlich. Hoffe
doch sehr das es bald mal wieder besser wird ! Aber mit Deiner Antwort wie lange das
dauern kann, da kann ich was anfangen, habe ich mir in etwa auch so vorgestellt. 

Ok, Fynn....
Bei diesen Beschwerden ist es sehr langwierig, ich bin noch immer täglich dabei, dies bei Dir zu ändern.
Aber irgendwann wird es Früchte tragen. Einem Schulkollegen schicke ich schon seit Monaten Heilenergie
und er schrieb mir jetzt, seit 5 Wochen ist er nun beschwerdefrei, ganz ohne Schmerzen.  Kann kilometer-
weit laufen, was ihm seit Jahren schon nicht mehr möglich war.  Ich mache auch bei ihm weiter, natürlich,
damit es auch dauerhaft bleiben wird. Da ich mit ihm in  Verbindung bin, kann jederzeit auch nach
Beendigung der Behandlung sofort wieder begonnen werden.
Bei meiner Schwester dauerte es über ein Jahr. Sie sagt jetzt, dass sie nun beschwerdefrei ist.
Sie fühlt sich so gut, wie noch nie in ihrem Leben. Ich hätte es auch nicht abschätzen können, ob es auch
wirklich so gut werden wird. Aber ich sehe, es dauert eine lange Zeit. Je nachdem, was es ist, auch
spielt es bei den Behandelnden eine Rolle, wie lange es sich manifestiert hat, im Körper steckt.
Also, es gibt Grund zur Annahme und Hoffnung, dass es auch bei Dir genauso funktioniert...
Deshalb brauchen wir einen langen Atem, Geduld und Zuversicht. Also, ich, und die habe ich, Du brauchst
nichts zu machen, als es zuzulassen. Solange ich da bin und es mache, ist auch nichts verloren.

Zitat
Und von heute auf morgen kann sowas ja so oder so nicht gehen, dann müsste man
wohl scherzhaft wohl wirklich von einem "Wunder" sprechen.  lol27

Nein, ich sage mal so... Ich weiß, es funktioniert, und es ist kein Wunder... Es liegen immer Gründe
vor, die ich nicht kenne. Die Situationen sind unterschiedlich und nicht ich bestimme, wie lange es
dauert und mitunter sicherlich auch nicht, ob es funktioniert. Aber ich weiß, dass es mir fast immer gelingt.
Auch die Zeit kann ich nicht festlegen. Selbst wenn ich Heilenergie schicke, kann ich nicht
bestimmen, was in die Heilung kommen wird. Die Heilenergie ( Kundalini ) bearbeitet eigenständig,
was sie meint, was wichtig ist. Hat ein Behandelnder mehrere Baustellen, sage ich, um es zu
verdeutlichen, dann kommt eines nach dem anderen dran. Aber nicht, das was wir gerne möchen. Aber
es kommt in die Heilung, und das wird von oben bestimmt. (Rundumschlag, sage ich mal.)
Anders verhält es sich, wenn ich direkt die Hände auflege, dann kommt die Energie auch dort direkt an,
und das Gewünschte kommt dann in die Heilung.

Deshalb dürfen und können wir "Heiler" auch keine Heilversprechen machen. Aber Hoffnung geben, das
dürfen wir.


Und meine bisherige Erfahrung zeigt mir, es geht sehr viel und auch schwierige Beschwerden werden
gelindert und oft beseitigt. Nur muss auch ich dahingehend Erfahrungen sammeln, ob es Zeitlebens so bleibt...    Lupe

 


Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #113 am: Juli 26, 2017, 18:20:47 Nachmittag »
 slap  easy,

recht hast Du ! Wir sind der "harte Kern" hier. Wir SIND hier und wir BLEIBEN hier !   lol27

Außerdem haben wir schon zwei neue mit FlinkerFuchs und Vero77 und zumindest FlinkerFuchs
hat auch schon einmal geschrieben !   vuuh  Wollen mal hoffen das sie uns treu bleibt !    mx63

Na ja, was heisst "nach neuen Speisen umsehen"...? Das ist eben etwas was ich mag. Und das
esse ich nun auch schon wieder seit...2...3 Wochen. Aber eben dafür auch nichts anderes... ne ne
Kein Gemüse, kein Fisch, - kein anderes Obst, kein gar nichts...nothing !   paah !

Das ist eben das Problem...Einseitigkeit. Wenn ich mal etwas mag, dann bleib ich dabei.   lol27
Ob da noch "was reift"....da bin ich doch noch arg skeptisch. Mir schmeckt eben nix.
Ich bring es einfach nur gern hinter mich, - das ist auch schon alles !

Nudeln hab ich auch mal zwei Jahre gegessen... lol27  ja...

Das mit Deinem Schulkollegen hört sich gut an...mal sehen ob das bei mir auch so gut klappt !   m n
5 Wochen sind vllt nicht soooo viel, KÖNNEN in so einem Fall aber durchaus schon viel sein !  mx54
Hintereinander und am Stück war ich das jedenfalls schon längere Zeit nicht mehr.   ao50
Würde mich daher natürlich schon freuen wenn es bei mir auch klappen würde !   vuuh


Deshalb dürfen und können wir "Heiler" auch keine Heilversprechen machen.
Aber Hoffnung geben, das dürfen wir.


Das reicht auch !   mx54   d r

Und ohne Erfahrung geht sowieso nichts im Leben. Ich schätze, da ist es egal ob man
Heiler ist oder nicht. Stimmt...? Da würdest Du mir doch sicher zustimmen, oder ?
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #114 am: August 01, 2017, 13:39:23 Nachmittag »
 scr3

 
Zitat
slap  easy,

recht hast Du ! Wir sind der "harte Kern" hier. Wir SIND hier und wir BLEIBEN hier !   lol27

Moin Fynn, so soll es sein.   a010

Dieses Mal hat es bei mir gedauert, bis ich hier wieder erscheine.. sorry.. gif13


Zitat
Außerdem haben wir schon zwei neue mit FlinkerFuchs und Vero77 und zumindest FlinkerFuchs
hat auch schon einmal geschrieben !   vuuh  Wollen mal hoffen das sie uns treu bleibt !    mx63

Habe eben den Beitrag von FlinkerFuchs gelesen... da ich auch mit dem Jacobsweg nicht an Erfahrungen
dienen kann, weiß ich nicht, ob sie bleiben wird und uns treu bleibt. Es ist mit Sicherheit ein
interessantes Thema, aber leider kann ich dazu nichts beitragen. Durch Familie war ich zu sehr eingebunden,
keine Möglichkeit, leider.  wist

Zitat
Na ja, was heisst "nach neuen Speisen umsehen"...? Das ist eben etwas was ich mag. Und das
esse ich nun auch schon wieder seit...2...3 Wochen. Aber eben dafür auch nichts anderes... ne ne
Kein Gemüse, kein Fisch, - kein anderes Obst, kein gar nichts...nothing !   paah !


Jeder kann nur so, wie er kann. Was soll ich sonst dazu sagen, so eine Umstellung braucht auch einen
Reifeprozess, ehe er in die Tat umgesetzt werden kann... vielleicht nach und nach. 123

Zitat
Das ist eben das Problem...Einseitigkeit. Wenn ich mal etwas mag, dann bleib ich dabei.   lol27
Ob da noch "was reift"....da bin ich doch noch arg skeptisch. Mir schmeckt eben nix.
Ich bring es einfach nur gern hinter mich, - das ist auch schon alles !

 

Aus Gewohnheitsmustern heraus zu kommen ist eben das Problem... Wie sagt man so schön, der Mensch ist ein Gewohnheitstier.   yummy ao50

Zitat
Nudeln hab ich auch mal zwei Jahre gegessen... lol27  ja...

Das ist wirklich schon lange her.  lol27

Zitat
Das mit Deinem Schulkollegen hört sich gut an...mal sehen ob das bei mir auch so gut klappt !   m n

Wenn Du über Jahre schon dauernd und immerzu Schmerzen hattest, dann ist es schon viel, Wochen dann beschwerdefrei zu sein.  kso2
Sich bewegen zu können, dann darf man ja auch davon ausgehen, sowie hoffen, dass es bleibend werden könnte. . Ich höre da
auch nicht auf, Energie weiterhin zu schicken, denn das wäre verfrüht...   Lupe
 
Zitat
Würde mich daher natürlich schon freuen wenn es bei mir auch klappen würde !   vuuh

Es wird auch bei Dir was gehen, aber es beginnt eben erst langsam, dass es sich stück/-phasenweise als Besserung zeigen wird.   Lupe
Aber meist kommt es dann plötzlich, dass es verschwindet. Man resigniert schon fast, dann ist es weg.   a070

Zitat
Deshalb dürfen und können wir "Heiler" auch keine Heilversprechen machen.
Aber Hoffnung geben, das dürfen wir.

Das reicht auch !   mx54   d r

Und ohne Erfahrung geht sowieso nichts im Leben. Ich schätze, da ist es egal ob man
Heiler ist oder nicht. Stimmt...? Da würdest Du mir doch sicher zustimmen, oder ?



Den letzten Satz weiß ich nicht zu deuten, auf was/wen Du es beziehst. Meine Erfahrung
meinst Du???  ster m n m n
Erfahrung habe ich inzwischen reichlich, weil ich jeden Tag Energiearbeit leiste,
schwere Situationen und Beschwerden, auch, die ich erfolgreich behandeln konnte.
Die entscheidene Sache ist eine andere. Ich bin nur der Sender der Energien, aber nicht
Diejenige, die entscheidet, was in die Heilung gehen darf. Diese göttliche Energie, die wird auch
von oben genehmigt, z.B. karmische Ursachen, die spielen da auch eine Rolle.  wist

Krankheiten haben auch Ursachen, die man sich im Leben durch unguten Umgang mit sich
selbst erworben hat, die auch eine Änderung darin erforderlich machen. Dies ist auch nur
ein Beispiel, was ich erwähnen möchte. Zur Erläuterung: habe ich ein gesundheitliches Problem
aus meinem Verhalten heraus, dann muss ich, um eine Gesundung zu erlangen, diese Verhaltens-
weise ändern. Sonst wird es schwierig, da eine Besserung zu erzielen. Dies hängt eben manches
mal auch davon ab...  ao50

Da gibt es interessantes Buch, von Thowald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke,
Titel: Krankheit als Weg.  a070 a070 a070

Vielleicht gehe ich zu einem späteren Zeitpunkt hierauf näher ein.  bol24 m n


 
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #115 am: September 17, 2017, 12:40:23 Nachmittag »
 scr3

Hallo lieber Fynn,  eo

nun war ich eine Ewigkeit nicht mehr hier, sorry... eo

Zur Zeit habe ich wenig Privatleben, weil ich meine alte und kranke Mutter betreue, was sonst meine Schwester
macht, aber sie ist mit ihrem Mann im Urlaub. Ich bin täglich einige Stunden bei meiner Mutter, in dieser Woche
2x Klinik zu Untersuchungen, was viele Stunden dauerte. Jeden Tag war ich mit ihr zum Arzt, auch dies hält mich
von privaten Dingen ab. Geschweige, im Haushalt helfen, weil sie es einfach nicht mehr schafft. Mit 82 Jahren,
dazu noch krank, ist es nicht verwunderlich.  gif13

Sie wohnt noch in ihrer Wohnung, aber nun ist wohl der Punkt erreicht, dass wir etwas ändern müssen, so geht
es auf jeden Fall nicht weiter. Ich kann nicht 24 Sunden bei ihr sitzen, um zu gewährleisten, dass sie trinkt und
isst. Mehr als ihr Essen kochen und es ihr vorbei bringen, kann ich nicht, essen muss sie alleine.
Aber Du und Viv habt es ja auch hinter Euch und wisst, es ist immer sehr schwierig, diese Aufgabe an sich zu
nehmen. Wenn ich dann Zeit habe, bin ich platt wie eine Flunder, weil es ein Stress für mich ist...  r23

Ich muss da durch, noch 2 Wochen ist meine Schwester unterwegs, solange muss ich noch durchhalten.
Ich habe keine Befugnisse, alle Vollmachten liegen in der Hand meiner Schwester und Mann...
Aber auch ist meine Mutter geistig noch da, so dass wir ohnehin nichts machen können ohne ihr Einverständnis.
So, nun genug geklagt, nützt alles nichts.   a030

Wie geht es Dir Fynn, sind die Schmerzen bei Dir nun inzwischen gebessert, ich schicke regelmäßig Energie.  lol10

Also, keine Sorge, ich bin nicht weg, nur verhindert im Moment. Wird ja nur vorübergehend so bleiben. heul

Bis bald

easy  wink
 
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #116 am: September 19, 2017, 17:45:03 Nachmittag »
scr3

Hallo lieber Fynn,  eo

nun war ich eine Ewigkeit nicht mehr hier, sorry... eo   
  ja, manchmal ist das eben so...kann man nichts machen, bei mir war das ja auch schon mal der Fall !   cvbcb

  Zur Zeit habe ich wenig Privatleben, weil ich meine alte und kranke Mutter betreue, was sonst meine Schwester
macht, aber sie ist mit ihrem Mann im Urlaub. Ich bin täglich einige Stunden bei meiner Mutter, in dieser Woche
2x Klinik zu Untersuchungen, was viele Stunden dauerte. Jeden Tag war ich mit ihr zum Arzt, auch dies hält mich
von privaten Dingen ab. Geschweige, im Haushalt helfen, weil sie es einfach nicht mehr schafft. Mit 82 Jahren,
dazu noch krank, ist es nicht verwunderlich.  gif13

Sie wohnt noch in ihrer Wohnung, aber nun ist wohl der Punkt erreicht, dass wir etwas ändern müssen, so geht
es auf jeden Fall nicht weiter. Ich kann nicht 24 Sunden bei ihr sitzen, um zu gewährleisten, dass sie trinkt und
isst. Mehr als ihr Essen kochen und es ihr vorbei bringen, kann ich nicht, essen muss sie alleine.
Aber Du und Viv habt es ja auch hinter Euch und wisst, es ist immer sehr schwierig, diese Aufgabe an sich zu
nehmen. Wenn ich dann Zeit habe, bin ich platt wie eine Flunder, weil es ein Stress für mich ist...  r23

Ich muss da durch, noch 2 Wochen ist meine Schwester unterwegs, solange muss ich noch durchhalten.
Ich habe keine Befugnisse, alle Vollmachten liegen in der Hand meiner Schwester und Mann...
Aber auch ist meine Mutter geistig noch da, so dass wir ohnehin nichts machen können ohne ihr Einverständnis.
So, nun genug geklagt, nützt alles nichts.   a030   
  oh je, ja das kann schlauchen... go40  ...ich kenne das auch. Aber bei manchen Menschen ist es eben auch fast gar nicht möglich all das zurückzugeben, was man im Laufe eines Lebens bekommen hat, finde ich. Das wird einem manchmal auch erst spät bewusst. Und dann ist man schon leicht bereit eine Menge zu tun um es auch zurück zu geben...finde ich... ao50


  Wie geht es Dir Fynn, sind die Schmerzen bei Dir nun inzwischen gebessert, ich schicke regelmäßig Energie.  lol10

Also, keine Sorge, ich bin nicht weg, nur verhindert im Moment. Wird ja nur vorübergehend so bleiben. heul   
ja, na klar. Also, es wechselt. Mal ist es total in Ordnung, dann auch wieder ganz schlimm. Zwischendurch hab ich mir noch Massage geben lassen. Habe meine Ärztin gefragt. Die meinte, "bringt sowieso nicht, aber können wir ja machen"...und hat mir ein Rezept ausgestellt... go40  6 x war ich dann da. Ich weiss nicht, vllt hat es ja tatsächlich nichts gebracht, keine Ahnung, aber auf alle Fälle hat es auch sehr gut getan. Und ich finde, das ist doch auch  schon mal was ! Diese Ärzte heutzutage... paah !


 jbel   zitieren hat wieder geklappt !
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #117 am: September 23, 2017, 17:44:22 Nachmittag »
scr3
Zitat
Hallo lieber Fynn,  eo

nun war ich eine Ewigkeit nicht mehr hier, sorry... eo
 
  ja, manchmal ist das eben so...kann man nichts machen, bei mir war das ja auch schon mal der Fall !   cvbcb

Ja, manchmal ist es so... Man will und kann nicht, weil man so geschlaucht ist...   xyssf

Zitat
Zur Zeit habe ich wenig Privatleben, weil ich meine alte und kranke Mutter betreue, was sonst meine Schwester
macht, aber sie ist mit ihrem Mann im Urlaub. Ich bin täglich einige Stunden bei meiner Mutter, in dieser Woche
2x Klinik zu Untersuchungen, was viele Stunden dauerte. Jeden Tag war ich mit ihr zum Arzt, auch dies hält mich
von privaten Dingen ab. Geschweige, im Haushalt helfen, weil sie es einfach nicht mehr schafft. Mit 82 Jahren,
dazu noch krank, ist es nicht verwunderlich.  gif13
.

Zitat
oh je, ja das kann schlauchen... go40  ...ich kenne das auch. Aber bei manchen Menschen ist es eben auch fast gar nicht möglich all das zurückzugeben, was man im Laufe eines Lebens bekommen hat, finde ich. Das wird einem manchmal auch erst spät bewusst. Und dann ist man schon leicht bereit eine Menge zu tun um es auch zurück zu geben...finde ich... ao50

Seit vorgestern ist sie im Krankenhaus, seit gestern in der Intensiv-Station... aber nun geht es ihr erst einmal wieder besser. Sie ist lungenkrank und war kurz davor, dass sie gegangen wäre, wenn sie nicht intensiv-unterstützt- beatmet wäre. Gerade noch einmal die Kurve gekratzt. Sie hat aber selbst entschieden, sich noch eine erneute Chance zu geben. Gott sei dank brauchte nicht ich es entscheiden. Ist alles nicht einfach, aber Du kennst es ja auch.   kso2

Ja, ich denke auch, man sollte geben -zurückgeben - was einem möglich ist, sonst wird man im Nachhinein nicht glücklich sein und sich zeitlebens Vorwürfe machen. So gut es geht, eben. Nur sehe ich, sie können es nicht immer ermessen, was man dann in dem Moment für sie macht. Sie sehen es ohnehin als selbstverständlich an und sind nicht wirklich zufrieden, mit dem was man tut. Aber das ist eben so, wer weiß, wie wir einmal sind in solch einer Lage im Alter... Man darf nicht verurteilen, das muss man ganz klar so sagen.
Die eine Seite ist, etwas zu tun, die andere, die hinzukommt, ist noch belastender, die der Sorgen, die man sich macht. Aber da muss ich nun durch. Im Krankenhaus ist sie erst einmal sicher, wo ich nicht jede Minute denken muss, ob alles in Ordnung ist... Schauen wir mal.  m n

Zitat
ja, na klar. Also, es wechselt. Mal ist es total in Ordnung, dann auch wieder ganz schlimm. Zwischendurch hab ich mir noch Massage geben lassen. Habe meine Ärztin gefragt. Die meinte, "bringt sowieso nicht, aber können wir ja machen"...und hat mir ein Rezept ausgestellt... go40  6 x war ich dann da. Ich weiss nicht, vllt hat es ja tatsächlich nichts gebracht, keine Ahnung, aber auf alle Fälle hat es auch sehr gut getan. Und ich finde, das ist doch auch  schon mal was ! Diese Ärzte heutzutage... paah !

Dazu nun, es wird besser werden, glaube mir, nur dauert es. Ein früherer Schulkollege konnte sich gar nicht mehr bewegen, seit Jahren. Er wird genauso behandelt wie Du es wirst von mir, seit Monaten und ich bleibe bei. Inzwischen hat er laut seiner Aussagen keine Schmerzen mehr und es geht ihm nun gut.
Es ist ein langer Weg bis dahin, aber es funktioniert, dann hast auch Du genauso eine gute Chance wie er.  d r

Zitat
  jbel   zitieren hat wieder geklappt !

Na, wer sagt es denn??? Geht doch... friends
Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10983
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #118 am: September 23, 2017, 21:19:48 Nachmittag »
 slap

ja, manchmal ist das eben so...kann man nichts machen, bei mir war das ja auch schon mal der Fall !   cvbcb


  Ja, manchmal ist es so... Man will und kann nicht, weil man so geschlaucht ist...   xyssf 
  Eben. Ist doch auch okay.   1 9

  Zur Zeit habe ich wenig Privatleben, weil ich meine alte und kranke Mutter betreue, was sonst meine Schwester
macht, aber sie ist mit ihrem Mann im Urlaub. Ich bin täglich einige Stunden bei meiner Mutter, in dieser Woche
2x Klinik zu Untersuchungen, was viele Stunden dauerte. Jeden Tag war ich mit ihr zum Arzt, auch dies hält mich
von privaten Dingen ab. Geschweige, im Haushalt helfen, weil sie es einfach nicht mehr schafft. Mit 82 Jahren,
dazu noch krank, ist es nicht verwunderlich.  gif13 
ja, das hält einen dann auf Trab, das weiss ich. Aber das geht auch vorbei, kannst Du glauben. Ich hatte sogar bis zuletzt immer Angst davor das meine Mutter sterben könnte, aber dann war da etwas wo ich gemerkt habe, ich "wünsche" es ihr sogar. Das war schon sehr merkwürdig, fand ich, jemandem den man ansich liebt "den Tod zu wünschen". Aber diese immer wiederkehrenden Schmerzen, immer wieder ins Krankenhaus, immer wieder neue Probleme....das war auch kein Leben mehr ! Und das meine ich jetzt in erster Linie für sie. Sicher, für mich war's auch stressig...immer wenn ein Krankenwagen vorbeifährt horcht man auf, bei jedem Telefonanruf stehst Du stramm usw usw...und dann hat es plötzlich auch noch Probleme gegeben über Nacht, von denen Du tagsüber nichtmal was mitbekommen hast ! Sie war schon sehr am Ende und ein "Leben", in dem Sinne was wir darunter verstehen würden, war das längst nicht mehr. Und Besserung war auch nicht in Sicht, im Gegenteil, daher... a 025  kann Dich also nur zu gut verstehen !   d r



oh je, ja das kann schlauchen... go40  ...ich kenne das auch. Aber bei manchen Menschen ist es eben auch fast gar nicht möglich all das zurückzugeben, was man im Laufe eines Lebens bekommen hat, finde ich. Das wird einem manchmal auch erst spät bewusst. Und dann ist man schon leicht bereit eine Menge zu tun um es auch zurück zu geben...finde ich... ao50

   Seit vorgestern ist sie im Krankenhaus, seit gestern in der Intensiv-Station... aber nun geht es ihr erst einmal wieder besser. Sie ist lungenkrank und war kurz davor, dass sie gegangen wäre, wenn sie nicht intensiv-unterstützt- beatmet wäre. Gerade noch einmal die Kurve gekratzt. Sie hat aber selbst entschieden, sich noch eine erneute Chance zu geben. Gott sei dank brauchte nicht ich es entscheiden. Ist alles nicht einfach, aber Du kennst es ja auch.   kso2 
ich drück Dir die   mx63   Daumen das sie sich weiterhin entscheidet noch eine Weile zu bleiben. Loslassen IST eben oft schwer und will gelernt sein. Ich kann es immer noch nicht sehr gut, aber insofern hat es mir auch ( zwangsläufig ) geholfen, auch wenn ich sie natürlich heute noch oft vermisse. Der Tag kommt eben irgendwann, die Frage ist eben immer nur wann.

  Ja, ich denke auch, man sollte geben -zurückgeben - was einem möglich ist, sonst wird man im Nachhinein nicht glücklich sein und sich zeitlebens Vorwürfe machen. So gut es geht, eben. Nur sehe ich, sie können es nicht immer ermessen, was man dann in dem Moment für sie macht. Sie sehen es ohnehin als selbstverständlich an und sind nicht wirklich zufrieden, mit dem was man tut. Aber das ist eben so, wer weiß, wie wir einmal sind in solch einer Lage im Alter... Man darf nicht verurteilen, das muss man ganz klar so sagen.
Die eine Seite ist, etwas zu tun, die andere, die hinzukommt, ist noch belastender, die der Sorgen, die man sich macht. Aber da muss ich nun durch. Im Krankenhaus ist sie erst einmal sicher, wo ich nicht jede Minute denken muss, ob alles in Ordnung ist... Schauen wir mal.  m n   
Ich glaub schon das sie's ermessen kann was Du tust. Es ist ihr allerdings möglicherweise aber auch bewusst das sie Dich auch verliert gewissermaßen...zumindest kann ich mir vorstellen das sie das so sieht, wenn sie sterben sollte. Und verlieren will sie Dich natürlich nicht, - will ja keine Mutter ihr Kind so leicht.

   Dazu nun, es wird besser werden, glaube mir, nur dauert es. Ein früherer Schulkollege konnte sich gar nicht mehr bewegen, seit Jahren. Er wird genauso behandelt wie Du es wirst von mir, seit Monaten und ich bleibe bei. Inzwischen hat er laut seiner Aussagen keine Schmerzen mehr und es geht ihm nun gut. Es ist ein langer Weg bis dahin, aber es funktioniert, dann hast auch Du genauso eine gute Chance wie er.  d r 
Zitat
  Das hört sich allerdings sehr gut an !!!   vuuh  Im Moment geht es auch einigermassen..

 ba1by
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline easy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2042
  • Ich Bin eins mit allem Leben!!!
    • Aquarell und Malerei
Re: Reiki ( universelle Lebenskraft )
« Antwort #119 am: Oktober 03, 2017, 11:43:35 Vormittag »
 scr3

Zitat
ja, das hält einen dann auf Trab, das weiss ich. Aber das geht auch vorbei, kannst Du glauben. Ich hatte sogar bis zuletzt immer Angst davor das meine Mutter sterben könnte, aber dann war da etwas wo ich gemerkt habe, ich "wünsche" es ihr sogar. Das war schon sehr merkwürdig, fand ich, jemandem den man ansich liebt "den Tod zu wünschen". Aber diese immer wiederkehrenden Schmerzen, immer wieder ins Krankenhaus, immer wieder neue Probleme....das war auch kein Leben mehr ! Und das meine ich jetzt in erster Linie für sie. Sicher, für mich war's auch stressig...immer wenn ein Krankenwagen vorbeifährt horcht man auf, bei jedem Telefonanruf stehst Du stramm usw usw...und dann hat es plötzlich auch noch Probleme gegeben über Nacht, von denen Du tagsüber nichtmal was mitbekommen hast ! Sie war schon sehr am Ende und ein "Leben", in dem Sinne was wir darunter verstehen würden, war das längst nicht mehr. Und Besserung war auch nicht in Sicht, im Gegenteil, daher... a 025  kann Dich also nur zu gut verstehen !   d r

Ja, Fynn, an diesem Punkt, wo wir uns mit dem Ende meiner Mutter befassen müssen, ist nun auch bei uns gekommen. Mir und meiner Schwester und Familien. Gut eine Woche Intensiv liegen nun hinter ihr, Angst bei uns, was nun alles auf sie zukommen möge.

Gestern wurde noch ein CT gemacht und es ist nichts mehr zu machen. Es wurde gestern von ihr entschieden, nun keine Intensivbehandlung mehr zu bekommen. Es verlängert nur das Leiden und das will sie nicht mehr.
Aber dadurch, dass sie aufgeklärt wurde, dass ihr geholfen wird bis zum Ende, das entspannt sie so sehr und lässt sie friedlich in sich sein. Da sie schwerst Lungenkrank ist, (Lungenfibrose), ist das Atmen bei Aufregung katastrophal und sehr schwer. Aber dafür wird gesorgt, dass sie auch zur Verbesserung bis es soweit ist, wo sie gehen darf, ihre Beschwerden so gering wie möglich gehalten werden. Und dadurch, dass sie gestern aufgeklärt wurde, dass sie einfach einschlafen wird, dies ist bei der Erkrankung so und nichts mehr mit ihr gemacht wird, was sie quält, ist sie auch mit der Atmung besser zuwege und es scheint ein momentanes Aufleben bei ihr statt zu finden. 
Sie darf nun auch ohne Zwang entscheiden, essen oder trinken, wie sie es selbst für sich richtig findet, es gibt keinen Zwang von Außen. Sie bleibt auf der Station bis zum Ende, und dort fühlt sie sich auch wohl und wird liebevoll behandelt.

Wir sind alle erleichtert, besuchen sie alle in Etappen nach Absprache und sie genießt es, so komisch, wie es sich anhört, sie ist so unbeschwert. Alles andere sind nicht wir, die entscheiden, wann es soweit sein wird. Können die Ärzte auch nicht sagen, es kann schnell gehen, aber es kann sich auch noch ein wenig hinziehen. Nun machen wir mal das Beste daraus und schauen mal weiter.

Ja, Fynn, es ist ein zweischneidiges Thema und auch oft nicht einfach, damit umzugehen, aber es geht irgendwie.
Und keiner kommt da drum herum, je besser man akzeptiert, umso besser für alle. Wir haben unseren Weg dahingehend gefunden, und das gibt Ruhe und Gelassenheit auch im Umgang damit, für uns alle.

Zitat
ich drück Dir die   mx63   Daumen das sie sich weiterhin entscheidet noch eine Weile zu bleiben. Loslassen IST eben oft schwer und will gelernt sein. Ich kann es immer noch nicht sehr gut, aber insofern hat es mir auch ( zwangsläufig ) geholfen, auch wenn ich sie natürlich heute noch oft vermisse. Der Tag kommt eben irgendwann, die Frage ist eben immer nur wann.

Es ist keine Frage, sie wird uns fehlen, wenn es soweit ist, aber auch erlöst sein, wenn sie in Frieden gegangen ist. Man lebt dann weiter mit der Erinnerung, die ja nie stirbt. Ich sage mal, es wird alles gut.
Zitat

Ich glaub schon das sie's ermessen kann was Du tust. Es ist ihr allerdings möglicherweise aber auch bewusst das sie Dich auch verliert gewissermaßen...zumindest kann ich mir vorstellen das sie das so sieht, wenn sie sterben sollte. Und verlieren will sie Dich natürlich nicht, - will ja keine Mutter ihr Kind so leicht.

Ich glaube inzwischen auch, sie ist dankbar für alles und das zeigt sie auch. Sie ist auch so unkompliziert, was ja auch nicht immer der Fall zu sein scheint. Wir sehen es sowieso so, dass es kein Abschied in dem Sinne gibt, denn die Seele bleibt bestehen und stirbt nicht. Wir folgen den gleichen Weg nach und sehen uns dann wieder.

Das war mal wieder ein Zwischendurch melden hier, damit Du weißt, ich bin immer noch da..
Bis bald...




Millionen von geistigen Wesen gehen unerkannt durch unsere Welt, egal, ob wir wachen oder schlafen.

John Milton

http://geli-design.de.tl