Autor Thema: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder  (Gelesen 11603 mal)

Luna

  • Gast
Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« am: April 19, 2012, 11:17:32 Vormittag »
Meine richtige zusammenhängende Erinnerung, also nicht nur kleine Momenteindrücke oder Erinnerungsfetzen, beginnt 1976 mit Schulbeginn.
Den fand ich schlimm, Schule fand ich immer grenzwertig, ist halt ein Thema für sich.
Nicht nur dass man sich mit sich selbst auseinandersetzen muss, jetzt kommen noch Mitschüler und Lehrer hinzu und Lehrstoff, der einem (jedenfalls später) zu schaffen machen kann.
Man muss seine Nische finden.
Ich verstehe nie, warum sich Menschen ihre Schulzeit zurückwünschen.

Abgesehen davon:
die 70er Jahre verbinde ich mit viel Sonnenschein  nt13 ,
mit Planschbecken,
mit Kettcar und Tretroller,
mit giftgrüner Latzhose über orangefarbenem Pulli,
mit Sonnenblumen die dreimal so hoch wie ich waren und wunderschön,                             a020
mit Bienenstichen,
mit Fuß plötzlich in Ameisenhaufen stehen und panisch die Ameisen vom Bein abschütteln,
mit eckigen Autos in Knallfarben,
mit Geburtstagsfeiern im Freibad,
mit einem behüteten Zuhause mit Hunden und Katzen,
mit Weihnachtsfesten voller Magie,
mit einem 120 - Einwohner - Dorf in der Südeifel, umgeben von Wiesen, Feldern, Wald und zwei Flüsschen,
wo die Welt bis auf Zankereien mit Freundinnen und nur kurz das-Leben-streifende Sorgen in Ordnung war.

Bei uns war immer Musik im Haus (Vater Musiklehrer und Musiker), meine Kindheit ist geprägt durch Schlager der 70er,
die ganzen Disco Hits und auch durch erwachsenere und "dunklere" Musik wie Genesis und Fleetwood Mac, die meine 12 Jahre ältere Schwester gehört hat.

Fernsehen...Ferienprogramm, Serien wie Kli-Kla-Klawitterbus, Plumpaquatsch, Rappelkiste,
später Muppet Show, kennt noch jemand "Eine amerikanische Familie"?
Musiksendungen - Disco mit Ilja Richter, ZDF Hitparade ( cvbcb), Musikladen...irgendwie muss ich schon viel TV geguckt haben...

Alles in allem:
Trotz Schule viel Lebensfreude, viel Unbeschwertheit und grenzenloses Vertrauen in die Erwachsenenwelt, die einen beschützt und die weiß, wo's langgeht.

Ich fänd's total schön, von Euch anderen Eure persönlichen Eindrücke der 70er zu lesen!

 wink

Waltzing Mathilda

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #1 am: April 19, 2012, 15:33:09 Nachmittag »
Zitat
beginnt 1976 mit Schulbeginn.
Da liegen wir gar nicht weit voneinander weg. Ich bin 1975 in die Schule gehöppelt.
Planschbecken und Kettcar waren damals wohl obligatorisch (hab irgendwo sicherlich noch alte Fotos…)
Ansonsten kann ich mich so spontan herzlich wenig an die 70er erinnern; da müßte ich schon überlegen.
An Ilja Richters „Disco“ kann ich mich erinnern. Wie lang lief die Sendung eigentlich?
Oder an Serien wie „SOS Charterboot“, die ich bis heute nie wieder gesehen habe. Laut wikipedia lief die in Deutschland ab 1972 und hatte nur 20 Folgen. War ich damals wirklich noch so klein???
„Eine amerikanische Familie“ kenne ich auch noch, an Christie McNichol als „Buddy“.
„Biene Maja“, „Kimba, der weiße Löwe“ und „Pinocchio“ dürfte auch bekannt sein.
Oder, sehr gerne gesehen: Lemmi und die Schmöker“.
Ansonsten waren wir als Kinder fast nur draußen.
Kindliche Unbeschwertheit?
Viele werden das heute so sehen, aber wenn man sich einmal genau zurückerinnert, wird man wohl feststellen, dass die Kindheit zu oft schöngeredet wird. Die unangenehmen Dinge werden verdrängt.
Welche (Kinder)Ängste wir damals ausgestanden haben – wer kann sich daran erinnern?

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #2 am: April 19, 2012, 19:21:36 Nachmittag »
 eo, hallo ihr zwei...

vorweg hab ich mal was für Mat rausgekramt. Mat kennst Du das noch...http://www.youtube.com/watch?v=SqRXbl27wsM  ?
Meine richtige zusammenhängende Erinnerung, also nicht nur kleine Momenteindrücke oder Erinnerungsfetzen, beginnt 1976 mit Schulbeginn.
Den fand ich schlimm, Schule fand ich immer grenzwertig, ist halt ein Thema für sich.
hört sich nicht sehr schön an, aber ich hatte es ja im 60er Jahre Thread auch schon erwähnt, das das kein *Highlight* bei mir war... a 025
Highlight mancher Mädchenträume dürfte dagegen dieser Typ gewesen sein : http://www.youtube.com/watch?v=AG0hjhwKx5s  hochaktuell in den 70ern, zusammen auch mit seinem Bruder Shaun Cassidy oder auch der Partridge Family, die ich auch ganz nett fand : http://www.youtube.com/watch?v=75qtf9AcxME&feature=fvwrel . Besonders "familiäre Gedanken" kamen mir aber eher bei seiner Filmschwester Susan Dey  cvbcb  http://www.youtube.com/watch?v=75qtf9AcxME&feature=fvwrel

Klamotten waren wichtig / bis nichtig. Soll heißen, Jeans, T-Shirt und Stiefel hat gereicht. Wichtig war allerdings das die Jeans knallig eng war. Und wenn auch nur eine Kugelschreiberspitze reingepaßt hätte, dann wär's ja ein... m n Labbersack gewesen und ich hätte  aso verdient, wenn ich sie weiterhin getragen hätte. cvbcb  Selbstverständlich waren ja auch jene Stoffhosen ganz groß im Geschäft, mit der man mehr über den Boden "schwebt", statt geht, weil's unten so weit ist, das man denkt da schlürt ein Engel die Straße runter. Freiwillig würd' ich diese Hosen, obwohl sie grade ja wieder sehr modern sind, nicht mehr anziehen. Ich finde zwar merkwürdigerweise das sie Frauen teils sehr gut stehen, aber Männer finde ich nur noch witzig damit. Allerdings, einen deutlichen Vorteil haben sie schon : wo immer man gerade auch gewesen ist draußen, da ist die Strasse sauber.... co4
Welche (Kinder)Ängste wir damals ausgestanden haben – wer kann sich daran erinnern?
Ich kann es. Sehr gut sogar. Manchmal zu gut, genau wie an die guten. Ich hab das alles sehr präsent, obwohl ich ansich, na ja, eher extrem vergeßlich bin. Keiner weiß es besser als Viv..... wist  aber die guten Zeiten hätten ohne die schlechten wenig Wert, oder zumindest doch deutlich weniger. Ich bin der ich bin durch das was ich erlebe, denke ich. Und sicher natürlich vor allem aus dem, was ich daraus mache.

"Renn, Buddy, renn" kenn ich noch. Völlig bescheurte Serie um einen Typen der in einer Sauna zufällig was von Mafiageschäften mitgehrt hat und dann eine Serie lang ständig auf der Flucht ist. Das Prinzip dieses "Auf der Flucht" seins war genauso typisch wie die heile Welt der Cartwrights usw.

Große Klassiker für mich waren auch immer "Stanley Beamish" ( gibt's auch auf DVD)
http://www.youtube.com/watch?v=w0X1x4ZAido

Oder, Super Agent "Mini Max"

http://www.youtube.com/watch?v=Gs_qQt1Buxo   mmn

und das hier war wohl einer meiner allerersten TV-Serienerfahrungen und ich liebte sie über alles :

http://www.youtube.com/watch?v=Y376o68Ihgg&feature=related

als ich dann etwas älter wurde war mir nie klar, wie die Jungs es fertigbringen ein Mädchen anzusprechen, oder einzuladen. Hätte ich einfach nicht gekonnt. Niemals, ich hatte einfach keine Ahnung wie die das anstellen... gif13 irgendwann hab ich dann (mal wieder) im Kino gesessen...völlig ausverkaufte Jugendvorstellung. Und dann hab ich vor mir ein Mädchen mit langen Haaren gesehen, die fand ich sehr schön. Ihre Haare meine ich, ihr Gesicht habe ich nicht gesehen. Hat mich irrsinnig Mut gekostet, aber irgendwann hab ich sie dann ganz leicht gestreichelt, ihre Haare. Ich mag Haare sehr. Die Haare einer Frau und ihre Frisur bedeutet mir was, da achte ich drauf. Dieses Mädchen hat gar nicht reagiert, ist einfach sitzengeblieben, hat sich weder umgededreht und ist auch nicht aufgestanden. Aber ich bin aufgestanden. Noch bevor der Film richtig zu Ende war, war ich weg !

Spielplätze gab's deutlich mehr, da brauchte kein Kind Handys und PC. Ein schöner Film oder eine Serie, das war doch schon was worüber man den ganzen nächsten Tag quatschen konnte !

http://www.youtube.com/watch?v=9y7-qFpbA1E&feature=related     ferre

http://www.youtube.com/watch?v=9y7-qFpbA1E&feature=related

ja, Fernsehen liegt in der Familie ! Mein Opa war ständig im Kino, mein Vater...meiner Mutter prophezeiten sie, das sie mal ihr Kind dort bekommen würde...tja....mit solchen Vorzeichen !  cvbcb
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Luna

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #3 am: April 19, 2012, 20:56:30 Nachmittag »
Hallo Ihr Beiden!

Schön, von Euch zu lesen!

Mat, es war auch nicht nur unbeschwert und angstfrei, aber das Gesamterlebnis empfinde ich als geborgen mit überwiegender Sicherheit, und mit viel Vertrauen in das Leben als solches.
"Das gute Ende ist gewiss" - daran hatte ich keinen Zweifel.


Fynn, Schule war nicht furchtbar, aber ich war nie gerne in großen Menschengruppen (bis heute nicht). Kindergarten hat mir schon überhaupt keine Freude gemacht. Ich konnte auch immer gut alleine sein, dieses gezwungene Zusammensein hätte ich mir nicht gewünscht.

David Cassidy...war mir egal. Ich fand weibliche Stars interessanter, Olivia Newton-John, Debbie Harry, das waren meine ersten Idole die ich toll fand. Verliebt war ich allerdings in die Stimme von Jeff Lynne von ELO - bis ich ihn dann mal gesehen habe: Vollbart und Wuschellockenkopf: das ging mit 9 Jahren überhaupt nicht!!! (Heute schon  cvbcb)

An meiner großen Schwester hab ich immer die Plateauschuhe bewundert...
Und mir ist noch was absolut 70er - mäßiges eingefallen:

die Titelmusik von Detektiv Rockford, die hat mir damals Schmetterlinge im Bauch gemacht:
http://youtu.be/d41cAOmcuxk

Könnt Ihr Euch noch an Euren ersten Kinofilm erinnern?
Ich glaub bei mir war es Bernard und Bianca.

Vielleicht
                      spe .


Waltzing Mathilda

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #4 am: April 19, 2012, 22:25:26 Nachmittag »
"SOS Charterboot" kam, glaube ich, samstags abends. Das haben wir immer beim Essen gesehen. Samstags abends wurde immer (oder nur oft?) im Wohnzimmer gegessen.
An den Inhalt der Serie oder die Musik kann ich mich eigentlich nicht erinnern; nur an den Titel. Aber 1972 bin ich gerade man mitsamt Erde 4 mal um die Sonne getappert.....
Der erste Fernseher, den wir zu Hause hatten bzw. an den ich mich erinnern kann, war ein Schwarzweißgerät mit einem Umschaltknopf.
Erstes Programm - zweites Programm. Wahrscheinlich war der Kasten damals schon antik. Aber mehr als 2 Programme hatten wir ursprünglich nicht....
Ah ja, die Bonanza-Räder! Sahen total geil aus und son Ding hätte ich auch gerne gehabt. Leider ist es beim "Habenwollen" geblieben  a030
Kennt noch jemand die "Leckerschmecker"? Sah aus wie ein geflochtener Zopf, nur platt. Aus Schokolade mit irgendeiner Kaumasse innendrin:
http://www.hackblog.de/2006/10/16/leckerschmecker/
Und die ersten Schultaschenrechner kamen auf den Markt. Scheißeteuer; mit LED-Anzeige. 8 Ziffern-Anzeige und nur die Grundfunktionen.

Ein recht großer, aber kein recht langer Erfolg war diesem Grüppchen beschieden: Racey
http://www.youtube.com/watch?v=VMaSt3v1-o8
man beachte den Synchron-Schritt....  cvbcb

Luna

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #5 am: April 20, 2012, 06:52:34 Vormittag »
...der Synchron-Schritt... p55
sieht nach einer rudimentären Form von Aerobic aus...

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #6 am: April 20, 2012, 07:40:35 Vormittag »
 xt2n
Ich mochte John Travolta & Olivia Newton John in "Grease" sehr, das hat mir gefallen, war auch genau mein Musikgeschmack. Bei "Saturday Night Fever" war's dann wieder vorbei, Disco mochte ich nie besonders. Ich hatte immer enorme Minderwertigkeitskomplexe und war auch oft und viel allein. Aber ausgemacht hat mir das auch nie was, ich war immer gern allein, wobei ich's schon toll gefunden hätte gute Freunde zu haben. Den ersten TV hat mein Vater gleich angeschleppt, als die Dinger noch völlig neu auf dem Markt waren, ich weiß gar nicht, ob er damals überhaupt schon 2 Programme hatte. Mitte der 70er ungefähr kamen weisse (!) Fernseher in Mode, mit weißem Gehäuse. Grauenhaft, aber damals eben normal. Irgendwann war der Kasten kapputt, da haben wir einen Western geguckt, wo  die Indianer grüne Köppe hatten... co4

absolutes "muss" war ja auch das....wie nennt man das jetzt..? bestrickte Telefon... p55 das ich schon damals pottenhäßlich fand.  go40 Plastikmöbel gab's ja sogar....*brrrrr* mein kleiner Cousin, der Teufel, ist mal mit einer Sicherheitsnadel durch's Kaufhaus gerannt....vllt wißt ihr ja, was ich damit sagen will. Danach hat er danach mindestens 4 Wochen wohl im Stehen gegessen, so eine saftige Tracht Prügel muß er kassiert haben.  p55

Natürlich sind wir jede Woche los und haben die neuesten Zeitschriften a'la "Bravo "http://www.bravo-archiv.de/home.php und "Pop Rocky"http://www.ndw-wiki.org/index.php?title=Bild:PopRocky1982-16.jpg  gekauft, die "Bay City Rollers" gehört, oder die "Rubettes". Und ich glaube, die ersten Stephen King Romane kamen in den 70ern.

Kennt ihr übrigens noch die "Popper", bzw. diesen "Popper Haarschnitt" ?
War bei uns völlig verpönt, aber viele mochten es scheinbar auch... ao50

"Racey" kenn' ich auch noch : klasse !  mmn
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #7 am: Mai 22, 2012, 14:32:21 Nachmittag »
Auch total aktuell in den 70ern : The Rubettes   wer kennt die noch ? ( ihre Mützen waren ja ihr Markenzeichen. Als sie sie dann weggelassen haben, war's vorbei mit der großen Karriere... gri)
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Luna

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #8 am: Mai 23, 2012, 22:42:01 Nachmittag »
"Sugar baby love" kenn ich auch, frühe Kindheitserinnerungen...
 p55 ...wenn man hier BABY (klein) schreibt kommt  baby

Das hier ist für mich ein totales Kindheits-Sommer-Lied, schöne Erinnerungen:
The Bellamy Brothers "Let your love flow"
http://youtu.be/o1QBKkjYm3o

Das hier auch:
Glen Campbell "Sunflower"
http://youtu.be/WcamTMbf5M8 (gab nur das Video...)

 nt13

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #9 am: Mai 24, 2012, 05:15:36 Vormittag »
 xt2n ...

die "Bellamy Brothers" ! Da fängt der frühe Tag ja schon mal gut an.... d040
aber Glenn Cambell kenn' ich auch noch.

Ich hab' auch noch was zu bieten :

Himbeereis zum Frühstück, 1977

How do you do ?, 1972

und mal was für's Gemüt : Ruf Teddybär 14, 1979 heul

viele Lieder, finde ich - heute gerade im Nachheinein, hatten eine unheimliche...Leichtigkeit. Fällt mir hier besonders beim 2. Titel auf....alles so total bunt und locker, ausgelassen. Ist aber auch wieder so eine Sache wo bei mir so einiges an ( un ? ) angenehmen Gefühlen auftaucht, besonders beim 1. Song.

 f015
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Waltzing Mathilda

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #10 am: Mai 24, 2012, 21:00:33 Nachmittag »
und mal was für's Gemüt : Ruf Teddybär 14, 1979 heul

viele Lieder, finde ich - heute gerade im Nachheinein, hatten eine unheimliche...Leichtigkeit. Fällt mir hier besonders beim 2. Titel auf....alles so total bunt und locker, ausgelassen. Ist aber auch wieder so eine Sache wo bei mir so einiges an ( un ? ) angenehmen Gefühlen auftaucht, besonders beim 1. Song.

 f015

Na, Teddybär 14 (Johnny Hill) hat sicherlich keine Leichtigkeit und ist wirlich etwas fürs Gemüt.
Ein Lied zum "Rotz- und Wasserheulen"  wist

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #11 am: Mai 24, 2012, 22:04:24 Nachmittag »
Na, Teddybär 14 (Johnny Hill) hat sicherlich keine Leichtigkeit und ist wirlich etwas fürs Gemüt.
Ein Lied zum "Rotz- und Wasserheulen"  wist
Yep, total. Das lief ja damals rauf und runter und alles versank quasi schon in Tränen. a 025
Aber es ist ja wirklich auch sehr emotional.
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Luna

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #12 am: Juli 16, 2012, 17:51:10 Nachmittag »
 m n

Heute musste ich an "Brauner Bär" Eis denken und an dieses Milcheis am Stiel mit Himbeerüberzug, weiß noch jemand wie das hieß?

Oder das Eis in einem kegelförmigen Plastikbecher mit Kaugummikugel unten drin?
Genau so gab es auch Eis in Plastikbechern, die wie ein Apfel bzw. eine Orange aussahen.
Kann mich leider an keinen Namen mehr erinnern.

Oh je, jetzt fallen mir auch noch diese "Lutschmuscheln" ein...m leck hmmmmm.....

 wink

Offline Fynn

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11009
  • Träumst Du noch, oder lebst Du schon ?
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #13 am: Juli 16, 2012, 18:47:11 Nachmittag »
Ne, also mir sagt das jetzt so spontan nix...müßte ich vllt nochmal sehen... m n

aber Du bist ja schon allein altersmäßig wesentlich näher dran als Opa Fynn... d024
ein "Jungspund" sozusagen....cvbcb...wie sollte ich mich bloß an sowas erinnern ?!

Nö, da müssen mal die anderen hier ran !  h u l
Ich bin kein Mensch, der eine spirituelle Erfahrung macht, sondern ein spirituelles Wesen, das eine menschliche Erfahrung macht.

http://darkmoviedreams.forumieren.com/forum

https://www.facebook.com/DarkMovieDreamsFanSeite?ref=ts&fref=ts

http://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltfreie_Kommunikation

Luna

  • Gast
Re: Die 70er - Night Fever und Bonanzaräder
« Antwort #14 am: Juli 16, 2012, 19:03:15 Nachmittag »
aber Du bist ja schon allein altersmäßig wesentlich näher dran als Opa Fynn... d024
ein "Jungspund" sozusagen....cvbcb...wie sollte ich mich bloß an sowas erinnern ?!

Hast Du als Jugendlicher kein Eis mehr gegessen?  a020